Olivenkekse mit Olivenöl à l'Ancienne

Erstellt von: Bastide Laval In: Les Recettes Auf vendredi 24 mai 2019 Kommentar: 0 Treffen: 1130

Hier ist ein Rezept von unserer Praktikantin Constance.

Hallo! Salut!

Mein Name ist Constance und ich bin diesen Sommer zum zweiten Mal Praktikantin in der Olivenölmühle Bastide du Laval in der Provence.

Ja, Sie haben richtig gelesen. Eine deutsche Studentin verbringt ihre Sommerferien in der schönsten Region Frankreichs (zumindest meiner Meinung nach J) und kann dabei noch Menschen etwas über Olivenöl beibringen und Ihnen zu Ihrem persönlichen Olivenölliebling verhelfen J.

Als Praktikantin darf ich in der Olivenölmühle überall mithelfen und erhalte Einblicke in alle Bereiche des Unternehmens: Logistik, Verkauf, Onlineshop, Marketing …

Eine Hauptaufgabe von mir ist die Übersetzung der Internetseite ins Deutsche und Englische. 

Wenn Sie also Anregungen oder Verbesserungsvorschläge haben, schreiben Sie mir gerne unter constance.bastidedulaval@gmail.com!

Als ich die vielen leckeren Rezepte mit Olivenöl übersetzte, habe ich selbst Lust bekommen etwas in der Küche zu experimentieren. Herausgekommen sind diese leckeren Olivenkekse, die sich in der Olivenölmühle großer Beliebtheit erfreuen!

 

Diese Kekse sind nicht nur schnell und einfach zuzubereiten, sie sind auch perfekt geeignet für den kleinen Hunger zwischendurch oder als Beilage zum Aperitif.

Hier ist mein Rezept:

 

Olivencracker mit dem Olivenöl À l’ancienne

 

Zubereitungszeit: 75min (Kühlzeit von 60min inbegriffen)

Backzeit: 10min

 

Zutaten:

225 gr Mehl

90   gr Butter

4EL fruchtig schwarzes Olivenöl (à l’ancienne)

120 gr schwarze entsteinte Oliven

1 Ei

50  gr Parmesan

8    gr Backpulver

2 Rosmarinzweige

1 Prise Salz

 

  1.    Alle Zutaten bis auf die Oliven und den Rosmarin kräftig kneten, bis ein homogener Teig entsteht. Bei Bedarf Mehl oder Olivenöl hinzufügen, je nachdem ob der Teig zu fest oder zu flüssig ist.
  2.    Die Hälfte der Oliven wird klein gewürfelt, während die andere Hälfte in etwas dickere Ringe geschnitten wird. Die Rosmarinnadeln werden fein gehackt.
  3.    Nun werden die übrigen Zutaten zum Teig gegeben und alles wird nochmals kräftig durchgeknetet und zu einer Teigkugel geformt.
  4.    Die Teigkugel wird für 60 min im Kühlschrank ruhen gelassen.
  5.    Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  6.    Nach der Ruhezeit wird aus dem Teig eine lange Rolle von ungefähr 3 cm Durchmesser gerollt. Von dieser Rolle werden dünne Scheiben geschnitten, welche bei Bedarf nochmals von Hand etwas flach gedrückt werden können.
  7.    Die dünnen Scheiben werden auf ein Backblech mit Backpapier gelegt und für ca. 10 min im Ofen gebacken.

 

 

Ich hoffe, dass Sie das Rezept einmal ausprobieren und sich dann an die Provence erinnern.

Viel Spaß und guten Appetit!

Kommentare

Lassen Sie Ihren Kommentar